Tolteken

Herkunft

Die Tolteken waren ein sehr diversifizierter Volksstamm, der in etwa zwischen 900 und 1.000 nach Christi in Mexiko aufgetaucht sein soll, und etwa fünfzig Meilen nördlich von Mexiko Stadt (früher Tenochtitlán) die Stadt Tollan, oder auch Tula, etabliert hat. Unangreifbar fundiertes Wissen über die Herkunft der Tolteken liegt nicht vor; die Vermutung liegt aber nahe, dass die Tolteken Flüchtlinge aus der weiter nördlich angesiedelten Teotihuacan Kultur waren und nach deren Fall um 700 nach Christi migriert sind. Eine direkte historische, archäologisch basierte Forschung nach der toltekischen Kultur wird maßgeblich dadurch erschwert, dass sämtliche Bauten Tulas durch die Azteken vollständig geplündert wurden, um ihre eigene, nahebei gelegene Hauptstadt zu errichten. So erschließt sich das hauptsächliche Wissen über die Tolteken aus den Legenden, die über sie tradiert wurden.

 

Kultur und politisches Leben

Legenden schreiben den Tolteken eine bahnbrechende, originäre Expertise in der Metallurgie und speziell einen kundigen Umgang mit Kupfer und Gold zu. In jedem Fall waren sie ausgezeichnete Architekten, die maßgebliche Prachtbauten für ihre Götter schufen, insbesondere komplexe Strukturen wie detailreiche Tempeln und Pyramiden. Ihr Götterkosmos war entsprechend vielzählig; und seine Anbetung schreckte auch nicht vor Menschenopfern zurück. Besonders pikant erscheint die Kombination von Spielen für das Volk - im besonderen Balltunieren - mit anschließender Opferung des Verlierers. Tatsächlich weiß man nicht genau, ob die in den tradierten Erzählungen eher als göttlich-mystisch dargestellten, tolketischen Wesenheiten nicht in Wirklichkeit poetische Überhöhungen der real existierenden Herrscher des toltekischen Reiches waren, die um sich eine Aura der Omnipotenz und Unfehlbarkeit generierten. Zumindest wird diese Art der Verquickung des politischen und legendären in den Mythen anderer, zentralamerikanischer Völker in Bezug auf die Tolteken vorgefunden. Nicht nur deren Regierungsanspruch, auch ihre Kunst und ihr Kunsthandwerk, die Architektur und Baukunst und die Religionsausübung wurde von diesen Kulturen in Bewunderung kopiert und tradiert. Viele spätere Führer der Maya und Azteken behaupteten, von einem toltekischen Oberhaupt abzustammen, in der Hoffnung, so ihre eigene absolute Autorität legitimieren zu können.